Frankfurter Buchmesse

Ich wurde darauf angesprochen und gefragt, wie es auf der Frankfurter Buchmesse war. Es war einfach super! Ich habe sehr viele Workshops besucht (unter anderem zum Buchcover sowie zu Marketing), habe einige tolle Menschen getroffen und viele interessante Gespräche geführt, wahnsinnig viele Bücher gesehen und ein paar Dinge über das Gastland Indonesien erfahren. Am späten Nachmittag gab es einen kleinen Sektempfang bei meinem Verlag, wo ich mich dann das erste Mal ein ganz klein wenig wie eine Autorin gefühlt habe. Ansonsten muss ich sagen, dass der Besuch der Fachbesuchertage sich kaum bis gar nicht von dem Besuch der Gästetage unterscheidet. Am Ende habem mir wie jedes Jahr meine Füße getan. Mein Mann und ich waren froh, als wir dann zuhause waren, denn leider gab es auch wieder einige Zugausfälle und damit verbundene Verspätungen. Ein paar Bilder habe ich euch mitgebracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0