Mords Burgen und Schlösser

Bei dem Krimiwettbewerb des Odenwaldkreises habe ich bereits dreimal mitgemacht, bevor ich mit meiner vierten Einreichung endlich gewonnen habe. Ich bin so glücklich, mit meiner Kurzgeschichte "Durst" vertreten sein zu dürfen.

"Burgen und Schlösser einmal nicht nur als kulturelles Erbe der Region zu sehen, sondern nach kriminellen Geschichten jenseits der historischen Mauern zu suchen - das ist die Grundlage des überregionalen Schreibwettbewerbs des Odenwaldkreises 2018. Der kriminalistischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt." 

Auszug aus der Ausschreibung.

Die dreißig bestbewerteten Kurz-Krimis des Schreibwettbewerbes des Odenwaldkreises 2018 rund um Burgen und Schlösser im Odenwald.

 

 


Auszug aus der Kurzgeschichte "Durst":

 

 

Langsam ging Mia in die Hocke und starrte konzentriert auf die Zeichnungen in der Erde, die jemand mit einem Stock gemalt haben musste. Aus ihrer hinteren Gesäßtasche zog sie Einmalhandschuhe. Unübersehbar hatten die Jugendlichen hier etwas ausgerechnet. Warum jemand merkwürdige Gleichungen in den Boden ritzte, war ihr ein Rätsel, besonders weil die Urheber zwei Tage danach gestorben waren. Eingesperrt in diesem ehemaligen Kerker der alten Burg. Bevor sie den Boden berührte, zog sie eilig die Handschuhe über. Wer war so grausam und sperrte Jugendliche hier ein? Ob sie verdurstet oder aus einem anderen Grund gestorben waren, hatte der Gerichtsmediziner noch nicht herausfinden können.

 

Lest weiter in der Anthologie ;)

 

"Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt."

Arabisches Sprichwort