FAQ

Wann, wo und wie schreibst Du?

 

Meist an meinem Computer, aber häufiger auch mit Bleistift in meinem Notizheft, das ich immer bei mir habe. Besonders wenn ich mich fortbewege, ist es gut, es bei mir zu haben. Egal, ob ich joggen gehe, mit der Bahn fahre oder selbst am Steuer meines Autos sitze. Meist kommen mir immer dann gute Ideen.  Da das Schreiben ein Hobby ist (und bleiben soll) und ich berufstätig bin, kann ich mir die Zeit nicht frei einteilen und schreibe somit nach Feierabend. Da ich aber am Liebsten früh am Morgen bei meinem ersten Kaffee schreibe, nutze ich oft die Wochenenden.

 

Deine Figur Ben ist Rollstuhl- und Motorradfahrer. Und du?

 

Ich sitze weder in einem Rollstuhl noch bin ich jemals Motorrad gefahren. Alles ist frei erfunden und ist mir nie selbst widerfahren. Allerdings habe ich viele nette Menschen getroffen, die mich an ihrem Leben haben teilhaben lassen. Teilweise habe ich mich von ihnen inspirieren lassen.

 

Was hat dich mehr Zeit gekostet: Das Schreiben, das Recherchieren oder das Vorbereiten zum Verlegen?


Für alles ungefähr gleich viel. Da es mir wichtig ist, dass kein falschen Tatsachen in meinem Buch stehen, habe ich natürlich zu Beginn sehr viel recherchiert. Egal, ob zu Querschnittlähmung, Islam, Ghana oder jedem anderen angeschnittenen Thema - auf alles habe ich mich gründlich vorbereitet. Das fand besonders durch Gespräche mit Menschen und dem Lesen von Fachliteratur statt. Aber auch das Internet hat mir natürlich gute Dienste geliefert. Die ganzen Vorbereitungen, bevor ein Buch in den Druck geht, sollten auch nicht unterschätzt werden. Ich bin froh, dass die Menschen, mit denen ich häufig zu tun habe, es ausgehalten haben, dass ich so viel über mein Projekt gesprochen habe. Ich hatte ein dringendes Bedürfnis mich mitzuteilen und um Meinungen zu fragen.

 

Wird es weitere Bücher über Zita und Ben geben?

 

Ja, es war von Anfang an als Trilogie geplant. Die beiden anderen Teile sind bereits geschrieben, aber wurden noch nicht korrekturgelesen. Somit wird es noch ein wenig Zeit dauern, bis ich euch den zweiten Teil präsentieren kann.

 

Ich hätte gerne ein signiertes Exemplar. Geht das?

 

Das geht. Schreib mich einfach mal an, dann können wir alles weitere klären.

 

Kannst du eine Lesung in meinem Verein / meiner Schule / unserer Bücherei halten?

 

Sehr gerne, allerdings muss ich abwägen, ob es zeitlich gesehen machbar ist, da ich neben meinem Schreiben noch einen Beruf, eine Familie und Hobbys habe. Am besten schreibst du mich einfach an und berichtest mir, was du so mit mir vorhast, und besonders, wo das alles stattfinden soll. Ich freue mich immer auf Lesungen :)

 

Darf ich deine Homepage verlinken, deine Facebookseite teilen oder liken und deine Bücher weiterempfehlen?

 

Natürlich! Ich wäre dir sehr dankbar! Nichts ist kostbarer als Mund zu Mund Propaganda. Ihr - meine Leser, die sich von der Geschichte über Zita und Ben haben begeistern lassen - seid meine wichtigste und beste Marketingstrategie. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein wenig Werbung für mich machen würdet. Ein Buch verkauft sich leider nicht von selbst und somit bin ich froh über jeden, der mich unterstützt oder mir hilft.

"I can still remember the miraculous feeling of writing a sentence, then more sentences, telling a story. The first thing I wrote was a one-page summary of Robinson Crusoe and I am so sorry I do not have it any more; it was at that moment I became an author."

Henning Mankell